Inhalt

Es darf wieder geheiratet werden

HOCHZEITSREGION HARTBERGERLAND
EVA POLESCHINSKI

Steiermark, Juni 2020: Kaum ein anderer Anlass bedarf eine einzigartige Location wie eine Hochzeit. Gelegen in der Oststeiermark – dem Garten Österreichs – ist die Region Hartbergerland solch ein idyllischer Ort zum Verlieben und Heiraten.
 
EIN ORT ZUM VERLIEBEN UND HEIRATEN
Doch das Hartbergerland steht nicht nur für Liebe, sondern ebenso für Genuss, unberührte Landschaft und einzigartige, bunt blühende Gärten! Durch die besondere Lage, sanfte Hügelwellen und die Vielzahl an grünen Plätzen verzaubert das Hartbergerland mit märchenhaften Landschaftsbildern. Die Region steht ebenso für große Gastfreundschaft und vielseitigen Genuss: von Köstlichkeiten aus der Hauben-Küche über herrlich fruchtige Weine bis hin zu urigen Jausen. Eine weitere Besonderheit der Tourismusregion ist ebenso ihre atemberaubende und fabelhafte Gartenpracht. Diese wird durch das Hartbergerland mit vielen Projekten und Aktivitäten, wie etwa dem Stadt.Land.Garten-Projekt der Stadtgemeinde Hartberg, dem Blumenschmuckbewerb oder der Zertifizierung der Gärten nach „Natur im Garten“, stets belebt und unterstützt. All das macht das Hartbergerland zu einer der beliebtesten Hochzeitsregionen Österreichs und einem Geheimtipp für alle, die sich das Jawort geben möchten. 
 
HEIRATEN IM GARTEN ÖSTERREICHS
In der Hochzeitsregion Hartbergerland können Liebespaare aus 15 Kirchen, 4 Standesämtern und unzähligen liebevoll geführten Familienbetrieben sowie traumhaften Plätzen wählen. Zur Verfügung steht den Verliebten auch eine Vielzahl an blühenden Gärten, voller zarter Blumen und üppiger Farben, an denen geheiratet werden darf – denn schließlich gehören Blumen einfach zum Heiraten dazu! Ob als liebevoller Blumenstrauß, geschmackvolle Dekoration, zarter Tischschmuck oder stilvoller Haarkranz – Blumen sind ein unerlässliches Element jeder Hochzeit und sagen mehr als 1000 Worte. 
 
HOCHZEITSKLEID AUS ECHTBLUMEN
Um die Blütenpracht der Hochzeitsregion Hartbergerland zu zeigen, kreierte Designerin Eva Poleschinski, die in Hartberg aufgewachsen ist, eine ganz besondere Hochzeitsrobe. Mit rund 22.000 Echtblumen und Blumenblättern von Hand bestickt soll die Kreation die Vielfältigkeit der Hartbergerland Gärten, in denen man heiraten darf, widerspiegeln. Die Robe besteht aus einer Korsage und einem Rock aus vier verschiedenen Materialien. Dazu zauberte die Designerin einen romantischen Schleier, bei dem die echten Blüten als Saumabschluss angebracht wurden. Der fließende Schnitt des Kleides zeigt die mystische und verträumte Seite des Hartbergerlandes. Die Echtblumen wiederum stehen für die bunte und vielfältige Region der schönen Oststeiermark. Veredelt wurde die Hochzeitsrobe mit liebevollen Perlenstickereien und zarten Stoffblütenapplikationen. „Ich bin sehr stolz auf meine Herkunft und froh darüber, dass es mir gelungen ist, alle Themenwelten von meinem Ursprung in einem Kleid zu vereinen“, so Eva Poleschinski über die besondere Kreation.
 
 
Fotoshooting Credits:
Hochzeitsregion Hartbergerland X Eva Poleschinski Echtblumenkleid 
 
Fotos: A Twist of Lemon 
Model: Alexandra Kröpfl 
Haare & Make up: Sandra Pichler 
Locations: Gartenatelier Bella Bayer & Weinhof Post im Hartbergerland 
Konzept: Eva Poleschinski 
Blumen: Blumen Andrea
Erstellt am 12. Juni 2020 von Elisabeth Geier