Inhalt

Weihnachtslosaktion der Einkaufsstadt Hartberg

Einkaufen in Hartberg zahlt sich vor Weihnachten doppelt aus!

Zum umfangreichen Sortiment mit den wohl schönsten Geschenksideen gibt es ab einem Einkauf von 10,- Euro ein Weihnachtslos der Einkaufsstadt Hartberg gratis dazu. Mit diesem Weihnachtslos können Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 15.000 Euro gewonnen werden!

Weihnachtslose gibt es vom 11. November bis 24. Dezember in allen mit dem "Herz" gekennzeichneten Geschäften.

Auf nach Hartberg heißt es in der Vorweihnachtszeit!

 

Einkaufen in Hartberg zahlt sich aus!

Bei der Weihnachtslosaktion 2019 der Einkaufsstadt Hartberg werden rund 120 Einkaufsgutscheine verlost.

Unter dem Motto „Wir kaufen daheim“ laden gekennzeichnete Mitgliedsbetriebe der Einkaufsstadt Hartberg zur Weihnachtslosaktion 2019. Die Lose sind von Montag, 11. November 2019 bis Dienstag, 24. Dezember 2019 erhältlich, so lange der Vorrat reicht.

Die Verlosung findet Anfang Jänner 2020 unter Ausschluss des Rechtsweges statt. Ziehungslisten liegen ab 10. Jänner 2020 in allen teilnehmenden Betrieben auf. Die Gewinnzahlen finden Sie auch auf www.hartberg.at

Die Gewinnlose können bis 31. März 2020 gegen Einkaufsgutscheine eingelöst werden.

Hauptpreise sind Einkaufsgutscheine im Wert von 3.000, 1.500, 1.000, 2x 500 und 4 x 250 Euro. Dazu warten jede Menge Einkaufsgutscheine im Wert von je 100 und 50 Euro auf die glücklichen Gewinner.

Dietmar Peinsipp, Obmann der Einkaufsstadt Hartberg: „Ziel der Weihnachtslosaktion ist es, Kunden zum Einkaufen in Hartberg zu motivieren und damit die Attraktivität der Einkaufsstadt Hartberg weiter zu steigern. Mit dem Einkauf in der Bezirkshauptstadt wird ein wichtiger Beitrag zur Stärkung der Wirtschaftskraft und zur Sicherung von Arbeitsplätzen geleistet. Kaufen Sie Ihre Weihnachtsgeschenke daher in Hartberg, wir freuen uns, Sie in unseren Geschäften begrüßen und beraten zu dürfen!“

Bildtext:

Die Vorstandsmitglieder des Vereins Einkaufsstadt Hartberg laden zum Weihnachtseinkauf in die Bezirkshauptstadt Hartberg ein.           Foto: KK

Erstellt am 9. Oktober 2019 von Elisabeth Geier